Bau sucht Nachwuchs und knausert beim Geld

Bau-Boom, aber „Azubi-Ebbe“: Die Bauunternehmen im Landkreis Gießen suchen Nachwuchs – und zwar händeringend, so die Bau-Gewerkschaft. 87 unbesetzte Ausbildungsplätze seien derzeit bei der Arbeitsagentur gemeldet.

Nachwuchs
Bauhammer für Azubis (Foto: IG Bau Mittelhessen)

„Daran wird sich so schnell wohl auch nichts ändern. Die meisten Chefs im Kreis Gießen sollten sich darauf gefasst machen, dass es vorerst extrem schwer wird, Azubis zu finden“, sagt Doris Hammes.

Nachwuchs auf dem Bau

Die Bezirksvorsitzende der IG BAU Mittelhessen übt massive Kritik: „Bauarbeitgeber begreifen immer noch nicht, dass es höchste Zeit wird, die Jobs auf dem Bau deutlich attraktiver zu machen. Das fängt bei der Lohntüte an. Und das hört da auf, wo jungen Menschen die Perspektive von einer modernen Job-Zukunft auf der Baustelle gegeben werden muss.“ Im Moment prallten „der Kampf um die besten Köpfe auf eine ‚Betonkopf-Geiz-Mentalität‘ der Bauarbeitgeber“.

Wer will auf dem Bau lernen? Klick um zu Tweeten

Ausdruck dafür sei das jüngste Scheitern der Bau-Tarifverhandlungen, bei der die IG BAU ein Lohn-Plus von 6 Prozent bei einer Laufzeit von zwölf Monaten gefordert hat. Ebenso ein 13. Monatseinkommen für alle Bauarbeiter. „Für die Zukunft ist auch wichtig, dass Bauarbeiter die Anfahrt zur Baustelle bezahlt bekommen. Ebenso, dass die Arbeitgeber alle Ausbildungskosten übernehmen. Dazu gehört beispielsweise auch, dass der Ausbildungsbetrieb die Fahrten zur Berufsschule bezahlt. Der Bau muss den Azubis einfach mehr bieten“, fordert Doris Hammes.

Nachwuchs negativ – trotz voller Auftragsbücher

„Wir haben einen Bau-Boom. Und die Betriebe im Landkreis Gießen haben volle Auftragsbücher. Viele wissen nicht, woher sie die Leute nehmen sollen, um die Arbeit zu erledigen. Trotzdem haben die Arbeitgeber nur ein beschämend dürftiges Angebot auf den Tisch gelegt“, sagt Hammes.

Jetzt werde eine Schlichtung immer wahrscheinlicher. Schaffe Ex-Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement es als Schlichter dabei nicht, die Bauarbeitgeber dazu zu bewegen, ein vernünftiges Angebot auf den Tisch zu legen, drohe der Bau-Streit zu eskalieren. Davon wäre dann auch der Kreis Gießen massiv betroffen: „Wir bereiten uns auf alles vor. Auch darauf, das Bauleben lahmzulegen. Vor allem setzen wir aber darauf, dass die Arbeitgeber eine Schlichtung als Chance begreifen“, sagt IG BAU-Bezirkschefin Doris Hammes.

Pressetext

Industriegewerkschaft
Bauen-Agrar-Umwelt
Bezirksverband Mittelhessen
Mitgliederbüro Gießen
Walltorstraße 17
35390 Gießen

Open post

Strassen-Karneval in Heuchelheim bei Kaiserwetter

Strassen-Karneval gibt es nicht nur in Köln, Düsseldorf und Mainz. Sondern auch in Heuchelheim. Liebevoll gestaltete Motivwagen und Musikgruppen sowie ein aktiver Karnevalsverein prägen das Fasnachtstreiben in Heuchelheim. Und begeistern Jung und Alt, die den Zugverlauf am Straßenrand verfolgen.

Mit eingängiger Marschmusik heizen die geübten Grossen-Lindener ein. Sie gehören seit vielen Jahren zu den Standard-Gruppen im Heuchelheimer Strassen-Karneval. Bei klirrender Kälte und Sonnenschein.

Strassen-Karneval : Auch große Politik wird aufs Korn genommen

Früher standen die Christdemokraten auch am Straßenrand und ihre Fähnchen wehten im Wind. Dieses Jahr blieben der Bürgermeister Lars Burkhard Steins und die Lokalpolitiker der CDU dem Strassen-Karneval fern. Ob es an der Groko lag?

Strassen-Karneval
Die Groko ist des Schulzens Grab die SPD geht mit hinab (besonders böse Zungen behaupten die kommissarisch regierende Bundeskanzlerin Angela Merkel hätte dies so eingefädelt)

Gründe fürs Fernbleiben sind nicht bekannt.

Strassen-Karneval
Das Thema “America first“ inspirierte auch die Heuchelheimer Wagenbauer.
Strassen-Karneval
Hat die rote Basis kei Lust vertreibt die rechte Hand den Frust

Die (kleine) Ortspolitik erhitzte auch die Gemüter in der Gemeinde an der Lahn. Besonders unzufrieden sind die Bürger mit der Überantwortung der Sozialstation Heuchelheim an das DRK. Sollen so die Kosten der Gemeinde bis zum Geht-nicht-mehr gedrückt werden und anschliessend Gesamt-Heuchelheim an die Stadt Gießen verramscht werden?

Strassen-Karneval
Gemessen wird mit zweierlei Maß dem (deutschen) Michel bleibt nur teuer Gras
Strassen-Karneval
Popcorn vom Elferrat
Strassen-Karneval
Sie prägen den Heuchelheimer Strassen-Karneval mit: die HCV-Tanzgruppen
Strassen-Karneval
Geflügelschau mit Eierkuchen musste die Feuerwehr besuchen. Nach dummer Räuberei kam die Polizei
Strassen-Karneval
Bei solchen prächtigen Wagen erhofft sich das Publikum reichlich “Segen“

Die Giessener Fassenachts Vereinigung (Artillerie-Korps des Prinzen) lässt es sich auch nicht nehmen, beim Strassen-Karneval in Heuchelheim mitzufahren. Sogar der Giessener Prinz Arndt I und ihre Lieblichkeit Katrin I waren mit eigenen Wagen anwesend. Pferdegruppen waren dieses Jahr nicht dabei – wohl eine Reaktion auf den Unfall mit Pferden beim Rosenmontagszug in Köln.

Strassen-Karneval
Das Giessener Prinzenpaar Arndt I nebst Katrin I gaben sich die Ehre
Strassen-Karneval
Das närrische Kommitee Büblingshausen grüsst Heuchelheim
Strassen-karneval
Egal ob aus Wald oder Stall in die Wurscht komme se all

Weltwirtschaft im Heuchelheimer Strassen-Karneval

Strassen-Karneval
Straßenmusikanten – mexikanisch angehaucht.
Strassen-Karneval
Wenn verwundert es – Chinas Müllboykott ist hier auch ein Thema
Strassen-Karneval
Die Tanzgarde Dutenhofen macht eine kurze Rast … auch die Beine fordern mal eine Ruhepause
Strassen-Karneval
Sind die Jäger dann besoffen, muss man auf den Gallier hoffen
Strassen-Karneval
Farbenfroh gekleidete Tänzerinnen
Strassen-Karneval
Landbutter ist halt besser als Stadtmargarine
Strassen-Karneval
Junge Tänzerinnen beim Strassen-Karneval – Nachwuchs-Sorgen scheint es nicht zu geben
Nächstes Jahr mach ich in Heuchelheim mit Klick um zu Tweeten

Naturschutz – Brauchen Igel Hilfe beim Überwintern?

Landkreis Gießen – Im Herbst gehen die Igel tagsüber vermehrt auf Nahrungssuche. Wer einen Igel sieht, fragt sich, ob und wie er dem Tier helfen kann.

„Viele wollen helfen und nehmen Igel ohne Notwendigkeit in Pflege“, erklärt die Erste Kreisbeigeordnete und Naturschutz-Dezernentin Dr. Christiane Schmahl. „Für gesunde Tiere ist es kein Problem im Freien zu überwintern. Hilfe brauchen kranke und verletzte oder schwache Tiere“.

Landkreis Gießen
Bevor Sie einen Igel in Pflege nehmen, prüfen Sie bitte, ob es sich um ein verletztes Tier handelt. Foto: Beatrix Mattonet

Erwachsene Igel beginnen ihren Winterschlaf Ende Oktober, Jungtiere im November. In den Wochen davor fressen sich die Tiere ein ausreichendes Fettpolster an, um den Winter zu überstehen. Teilweise sind die Igel auch tagsüber auf Nahrungssuche. Erst wenn der Winter mit Frost beziehungsweise Schnee anbricht und dann noch ein Igel herumläuft, braucht er wahrscheinlich Hilfe. Bis dahin gilt: Nur beobachten. Allenfalls magere Igel zufüttern. Dabei ist zu beachten, dass Igel keine Vegetarier sind.

Wissen Sie, dass Igel keine Vegetarier sind? Klick um zu Tweeten

Speisereste, Nüsse, Gemüse, Obst und Milch sind als Igelfutter ungeeignet. Füttern Sie Katzen- oder Hundedosenfutter, kurz angebratenes Hackfleisch oder ungewürztes Rührei und zum Trinken ein Schüsselchen Wasser.

Tipps für die Igel-Pflege

Suchen Sie mit verletzten oder hilfsbedürftigen Fund-Tieren einen Tierarzt auf. Oder fragen Sie bei Tierheimen, Tierschutzverbänden und Naturschutz-Verbänden wie dem NABU oder Pro Igel nach. Sie vermitteln Pflegestellen, wenn der Finder die Igel-Pflege nicht übernimmt.

Wichtig ist jetzt im Herbst bei der Gartenarbeit darauf zu achten, keine Igelnester zu zerstören. Etwa durch das Entfernen von Laub- oder Reisighaufen. „Das ganze Jahr über sind naturbelassene Gärten mit heimischen Pflanzen, Sträuchern und nicht gemähten Rasenflächen igelfreundlich“, erläutert Christiane Schmahl. „Sie bieten den Tieren Lebensräume und Nahrung.“

 

Scroll to top